Facebook - Impressumspflicht

Für geschäftlich betriebene Facebook Seiten benötig man ebenso ein Impressum wie für jede andere Webseite auch. Sollte man auf einer Facbook-Seite darauf verzichten wollen so ist dieses abmahnwürdig. Es ist also eine Anbieterkennung auf den Seiten unterzubringen.

Für viele Facebook Betreiber stellt sich die Frage wie diese Anbieterkennzeichnung zu implementieren ist. Der Gesetzgeber erwartet ein Impressum welches leicht erkennbar und schnell Erreichbarkeit ist. Es gilt hier auch die 2-Klick-Regelung. Das heißt es muss möglich sein von jeder Seite mit zwei Klicks zum Impressum zu gelangen (siehe: Impressum-Recht)

Impressum auf der Info Seite

Am besten geeignet scheint bei Facebook der Infobereich zu sein. Hier kann neben der Unternehmensdarstellung auch das gesamt Impressum unterbringen. Nachteilig bei dieser Lösung ist der Platzverbrauch. Eine ordnungsgemäße Anbieterkennzeichnung umfasst nicht nur die ladungsfähige Adresse sondern auch Telefonummer, E-Mail Adresse, Ansprechpartner sowie eine Steuernummer. Somit sind schon viele Zeilen belegt, welche für die meisten Kunden / Besucher nicht von Interesse sind.

Es ist ausreichend wenn man auf der Facebook Infoseite das Impressum seiner Firmenseite verlinkt (siehe Abbildung). Zu beachten ist, dass der Link direkt auf das Impressum zeigen muss und nicht, wie oft praktiziert, einfach auf die Startseite der Companypage. (Zwei-Klick-Regel beachten).

Impressumpflicht auf Facebook

 

Impressum Beispiele:

Der User befindet sich auf der Pinwand der Facebook Seite und möchte zum Impressum gelangen. Die Klickfolge ist: dann:

  • Klick auf Info
  • Klick auf Impressum

Diese ist für den Gesetzgeber ausreichend, da das Impressum schnell erreichbar ist.

Sollte der Link auf die Company Homepage verweisen,  dann besteht folgenden Klickfolge:

  • Klick auf Info
  • Klick auf Company Page
  • Klick auf Impressum

In diesem Fall entspricht es nicht dem, was der Gesetzgeber erwartet! Es ist somit abmahngefährdet.

Die Impressumpflicht betrifft nicht nur Facebook. Auch Twitter und andere Social Media Seiten, welche geschäftlich ausgerichtet sind, müssen mit der vollständigen Anbieterkennzeichnung versehen  werden. Lediglich private Webseiten sind von der Impressumspflicht befreit